Jahrgang 2020

2020 – Der entspannte Jahrgang

Das Jahr 2020 wird vielen Menschen als chaotisch und planlos in Erinnerung bleiben. Den Reben nicht. Es war ein Jahrgang geprägt von Langeweile. Ein wie in den letzten Jahren gewohnt früher Austrieb, der aber ohne die damit oft verbundene Frostproblematik auskam. Auf den durch Trockenheit aber gemäßigte Temperaturen geprägten Frühsommer, folgte ein sehr warmer Spätsommer mit Regen in richtiger Menge und Dosierung zur richtigen Zeit.

Der Herbst und damit die Traubenlese verliefen bis auf einen Regentag, Ihr werdet es schon ahnen: entspannt. Peu à peu konnten wir die Rieslingtrauben für die jeweiligen Weine ernten und keltern. Einen kleinen Wermutstropfen mag es geben. Durch das anhaltend trockene Wetter gab es nahezu keine Edelfäule (Botrytis), so dass wir uns im Herbst entschlossen haben keine Auslese im Jahrgang 2020 zu produzieren. Diese hätte einfach nicht in die Reihe der Vorgängerjahre gepasst.

Perfekte Trauben führen auch im Keller zu kleinerem Aufwand, die Moste gärten konstant und gut ohne größere Schwierigkeiten. Es war das oft erwähnte Begleiten des Weins vom Most zum Wein.

Ende Juli 2021 war die Gärung dann bei den letzten Weinen abgeschlossen, nach kurzer Reifephase und Filtration kamen die Weine im August und September in der Flasche.

Share your thoughts