Jahrgang 2018

2018 – wie ein Kuss der Sonne

Es war warm. Nein, nicht nur der sensationelle Sommer 2018 hat unseren Rieslingtrauben die meisten Sonnenstunden geschenkt. Ein sehr milder Winter mit Temperaturen nur selten unter Null Grad bescherte uns ein Frühjahr, das nicht nur schnell, sondern ebenfalls mit höheren Temperaturen als gewohnt startete. Dadurch hatten wir eine der frühsten Blüten aller Zeiten, die vor allem sehr gleichmäßig und ruhig war. Für nahezu alle Weinregionen begann dann einer der heißesten und trockensten Sommer seit Menschengedenken. Wir an der Mosel hatten Glück: Die ein oder andere sanfte Regenschauer, die Tiefe unserer Reben und die günstigen Lagen in Moselnähe gaben unserem Riesling stets ausreichend Wasser, so dass uns die Trockenheit nicht anhaben konnte. Achtung: Sonnenbrandgefahr! Wichtig war es, die Traubenzone nicht zu stark zu entblättern, damit die Trauben keinen Sonnenbrand erlitten. Unsere Trauben entwickelten sich gesund und in einer wundervollen Menge. Einer früher, unaufgeregter Herbst mit sehr guten Mengen vollendete diesen warmen Jahrgang.

Volle Frucht, voller Geschmack

Wie immer haben wir unseren Rieslingen im Keller mehr als genug Zeit gegeben, um spontan zu gären und sich optimal zu entwickeln. Der 2018er Jahrgang ist einer für die Geschichtsbücher: Für die fruchtsüßen Weine wird 2018 als einer der Jahrgänge in den Medien gepriesen. Und auch unsere Trockenen und feinherben Weine zeichnen sich durch eine hohe Fruchtigkeit aus, gepaart mit einer angenehmen Säure. Das macht sie sofort trinkbar: Aufdrehen, einschenken, genießen!

Einige unserer Weine gären noch daher wird es die Weine 18-01 und 18-04 aller Voraussicht nach ab spätestens Anfang Oktober zu probieren geben.

Jetzt bestellen!

Zum Start haben wir ein besonderes Angebot, auf alle Bestellungen bis Ende Juli geben erhalten Sie 10%. Wie immer genügen ein Anruf, eine E-Mail oder gern auch ein Besuch an der schönen Mosel.

Share your thoughts